Sprache, Kommunikation, Teilhabe ermöglichen

Die Mitarbeiterinnen unseres logopädischen Teams haben vielfältige Arbeitsschwerpunkte und umfangreiche Weiterbildungen. Wir bieten Diagnostik, Beratung, Einzel- und Gruppentherapie sowie Eltern-Kind-Gruppen an. Das Behandlungskonzept passen wir individuell und ressourcenorientiert den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und Familien an.  

Behandlungsschwerpunkte:

  • Diagnostik, Therapie  und Beratung/Elternarbeit  bei Kindern mit:
    • schweren Sprachentwicklungsstörungen
    • Sprachentwicklungsstörungen im Rahmen von Behinderung
    • Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit
  • entwicklungsbegleitende Intervention bei sehr jungen Kindern
  • Interaktions- und Kommunikationsstörungen (z.B. Kinder mit Austismusspektrumsstörungen)
  • Ess- und Fütterstörungen 
  • Schluckstörungen
  • Orofaciale Dysfunktionen
  • Verbale Entwicklungsdyspraxien
  • Mutismus
  • Stottern
  • Eltern-Kind-Gruppe PUKKi (Praktische Unterstützung der Kommunikationsfähigkeit von Kindern)
  • Vorschulgruppe Kommunikation und phonologische Bewusstheit

Zur Kommunikationsanbahnung nutzen wir auch gebärdenunterstützte Kommunikation, Bildmaterial oder in Einzelfällen Kommunikationsgeräte mit Sprachausgabe.

Grundlegend für unsere therapeutische Arbeit ist der regelmäßige Austausch im interdisziplinären Team des SPZ - bestehend aus ÄrztInnen, PsychologInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen und Kinderkrankenschwestern - und die Kooperation mit Kindergärten, Schulen, Integrationshelfern, Frühförderstellen, externen TherapeutInnen und ÄrztInnen.